Rose Office

Ihr qualifizierter Lieferant für beste naturreine Rohstoffe: ätherische Öle, Extrakte, Hydrolate, Blüten und Heilpflanzen - direkt vom Anbauer!

Ab 2013 FairWild-zertifizierte Pflanzen erhältlich
16.10.2012

Rose Office wird ab 2013 auch FairWild-zertifizierte Pflanzen aus Wildsammlung anbieten.

“Durch die Anwendung des überarbeiteten FairWild Standards wird gewährleistet, dass Heilpflanzen nachhaltig bewirtschaftet und geerntet werden, und dass diejenigen, die in die Sammlung und den Handel eingebunden sind, einen fairen Lohn für ihr Wissen und ihren Einsatz bekommen", so Bert-Jan Ottens, verantwortliches Vorstandsmitglied der FairWild Stiftung für Kommunikation und Marketing.

Weltweit werden jährlich mehr als 400.000 Tonnen Heil- und Aromapflanzen, größtenteils aus Wildsammlung, gehandelt. Von 50.000 bis 70.000 weltweit genutzten Heilpflanzenarten sind in etwa 15.000 durch Übernutzung und Lebensraumverlust bedroht.

Der FairWild Standard bietet Leitlinien für die beste Praxis zu Wildsammlung und Handel von Pflanzen und ähnlichen Organismen (z.B. Flechten und Pilze) zu elf Schlüsselbereichen:

  1. Erhaltung von Wildpflanzen-Ressourcen
  2. Vorbeugung negativer Umwelteinflüsse
  3. Einhaltung von Gesetzen, Verordnungen und Abkommen
  4. Respektieren von Gewohnheitsrechten und von Grundsätzen des Vorteilsausgleichs
  5. Förderung fairer Vertragsbeziehungen zwischen Käufern und Sammlern
  6. Begrenzung der Beteiligung von Kindern bei der Wildsammlung
  7. Wahrung der Leistungen und Vorteile für Sammler und ihrer Gemeinschaften
  8. Wahrung fairer Arbeitsbedingungen für alle Arbeitskräfte eines FairWild Sammelvorhabens
  9. Anwendung einer verantwortungsvollen Managementpraxis
  10. Anwendung verantwortungsvoller Geschäftspraktiken
  11. Förderung von Verpflichtungen auf der FairWild Käuferseite

Der FairWild Standard ist nicht nur für Firmen nützlich, die an der Zertifizierung ihrer Produkte als nachhaltig gesammelt und gehandelt interessiert sind. Frühere Versionen des Standards dienen bereits heute den Behörden in einigen Ländern als Grundlage für Managementpläne für natürliche Ressourcen und tragen damit unter anderem zur Erfüllung nationaler Verpflichtungen zum Übereinkommen über die biologische Vielfalt bei.

zurück zur Übersicht